IMG_4910Gefühlt hätte ich gedacht, dass ich 2015 deutlich besser mit Mieten als mit Aktien gefahren bin. Mein Aktiendepot stand zum Ende des Jahres in den Miesen, der Buchwert war eindeutig negativ.

Im Augenblick sitze ich aber an meiner Steuererklärung und da habe ich ein bisschen gestaunt. Ich habe ja im letzten Jahr eine Wohnung verkauft. Die Mieteinnahmen, die ich noch bis zum April hatte, beliefen sich monatlich auf 400 Euro. Abzüglich der nicht umlagefähigen Verwaltungskosten komme ich auf einen Nettogewinn vor Steuer von etwa 365 Euro. Hätte ich diese das ganze Jahr verdient, hätte ich vor Steuer also 4.380 Euro verdient.

In Sachen Aktien habe ich 2015 einige gekauft, aber eben auch ein bisschen was verkauft. In der Regel die Aktien, die einen Sprung nach oben gemacht haben und bei denen ich den Gewinn sichern wollte. Ganz oben steht der Sprung von über 60% der Keurig Green Mountain Aktie, von denen ich im Herbst einige hatte und bei denen ich den Gewinn entsprechend einstreichen konnte. Klar, das war jetzt mehr Glück als Verstand. Aber ich hatte dieses Glück nun mal.

In der Summe weißt mein Nachweis für die Kapitalertragssteuer einen Gewinn aus Aktiengeschäften von 3.870 € aus. Diesen Gewinn habe ich mit den Kapital aus dem Verkauf der Wohnung gemacht, entsprechend hatte ich nur 8 Monate Zeit, diesen Gewinn zu realisieren. Hätte ich 12 Monate gehabt, dann lägen die Aktiengewinne mit 5.805 € vor den Mieteinnahmen. Ich war tatsächlich überrascht. Zumal 2015 für mich insgesamt kein gutes Aktienjahr war, die wirklich guten Steigerungen waren nach Mai ja Geschichte. Und trotzdem war es in der Summe mehr.

Beide Angaben sind übrigens ohne Steuern. Aber die bleibt sich fast gleich. Bei den Immobilien geht die Abschreibung runter, bei den Aktien ist die pauschale Besteuerung dagegen im Zweifel günstiger. Bleibt sich also eher gleich. Obwohl dies auch nur gefühlt ist, vielleicht sollte ich auch hier mal den Bescheid abwarten und ihn mir in Ruhe anschauen. Sollte es neue Erkenntnisse geben, werde ich berichten.

Inhalte werden geladen
Newsletter

JETZT DIE NEUSTEN ARTIKEL LESEN:

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Erben
Gisela Enders - Coach

Eine ungewöhnliche Einkommensquelle

Wieder gibt es eine Blogparade, diesmal zu Einkommensquellen 2021. Ich habe einen Augenblick über das Thema nachgedacht, welchen Tipp, welche neue Quelle ich mir in diesem Artikel genauer anschauen möchte. Quellen haben glücklicherweise nichts mit Verdienst zu tun, eine Quelle sprudelt aus dem Boden und

Mehr Lesen »
Allgemein
Gisela Enders - Coach

Die sichere Geldanlage 2021

Die Geldhelden haben mich über einen Beitrag zur sicheren Geldanlage 2021 gebeten. Und gerne teile ich dazu im Rahmen dieser Blogparade meine Gedanken: Wir wünschen uns dies alle, eine kalkulierbare, sichere Geldanlage. Natürlich soll sie sich möglichst gut entwickeln. Genauso wie wir uns möglichst ein

Mehr Lesen »
Allgemein
klunkerchen

Ich erbe, also arbeite ich!

Diese Woche hat die ZEIT sich mit dem Thema Erben beschäftigt. Mit der Frage, wie gerecht erben ist. Natürlich ist erben nicht gerecht, so wie es in meinen Augen nie eine stabile Gerechtigkeit geben kann. Höchstens das Streben nach Ausgleich und das Streben nach der

Mehr Lesen »
Allgemein
Gisela Enders - Coach

Die liebe Konsequenz

Sie verfolgt mich schon mein ganzes Leben. Die liebe Konsequenz bei der Nachhaltigkeit – hier bei der nachhaltigen Geldanlage. Zum einen die, die ich gerne selber leben möchte. Zum anderen die, die mir von meinen Mitmenschen vermeintlich abverlangt wird. Zu beiden möchte ich meinen Umgang

Mehr Lesen »
Allgemein
Monika Mann

Frugalismus – ein neues Buch von Maximilian Alexander Koch

Eine Buchbesprechung von Monika Es hat eine Weile gedauert, bis ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Denn das Buch “Frugalismus” von Maximilian Koch ist wirklich sehr umfangreich. Auf knapp 400 Seiten beschreibt er sehr viele Aspekte des Frugalismus. Es um Sparen, sehr viele unterschiedliche

Mehr Lesen »
Geldmuster
Gisela Enders - Coach

Slow business – wie geht das für mich?

Heute schreibe ich mal wieder etwas persönlicher: Corona hat mich verstärkt in die Online-Welt gespült. Und ich habe viele tolle Dinge entdeckt. Viel gelernt, viel ausprobiert. Beides ist immer noch voll im Gange. Und ich entdecke Widerstände beim lernen und noch mehr beim umsetzen! Widerstand

Mehr Lesen »
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
()
x