Ich muss mein Geld anlegen

In unserer Runde bin ich die Frau mit den Luxusproblemen. Ich muss mein Geld anlegen. Das ist in heutigen Zeiten eher schwierig. Früher hatte ich immer Geld auf Festgeldkonten, so für einige Jahre festgelegt. Das war bei 3 bis 5% Zinsen wunderbar. Zumindest fand ich das. Aber jetzt werden mir 0,8% angeboten. Ein Witz. Also habe ich mich auf den Weg gemacht und nach Menschen gesucht, die auch Geld anlegen wollen. Durch Zufall bin ich auf die Geldgespräche gestossen und dachte erst, super, ein Geldanlegeclub für Frauen.

Die Frau mit den Luxusproblemen
Die Frau mit den Luxusproblemen

Auch wenn dies nicht der Fall ist, so nehme ich doch viel mit und profitiere von den Gedanken der anderen Frauen. Dabei bin ich übrigens sehr dankbar, dass der Faktor Neid keine Rolle spielt. 

Gerne schreibe ich hier mit. Manchmal auch über die Geldgespräche hinaus. Denn diverse Anlageformen bespreche ich nicht in den Geldgesprächen, sie interessiere mich aber sehr. 

Was mich bewegt mit einem höheren Vermögen im Rücken? Zum einen habe ich eine gerade eine Wohnung verkauft und muss dieses Geld nun in andere Formen der Geldanlage anlegen. Dabei interessieren mich Aktien, Anleihen, Gold und vieles mehr. Mich treibt auch um, wie ich als vermögende Frau lebe? Muss ich mich darstellen? Oder alles verstecken? Wie investiere ich in mich und meine Mitmenschen? Soll ich noch arbeiten? 

Gerne teile ich hier meine aktuellen Gedanken. Ein Blog ist dafür wunderbar, denn ich komm laufend auf neue Ideen und verwerfe alte. Vielleicht finden sich über die Kommentare auch die einen oder anderen Menschen, die sich auch mit diesen Themen beschäftigen. Das fände ich sehr, sehr spannend! 

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*