Frauen-Geld-Netze

Du hast das Gefühl, dass Du Dich etwas mehr um Dein Geld kümmern müsstest, kommst aber alleine nicht so richtig in die Gänge? Obwohl Du Dir immer mal wieder Sparziele setzt, verschwindet das Geld doch immer? Oder es bleibt bei Dir und Du weißt jetzt aber nicht so recht, wie Du es anlegen sollst. Wie es für Dich Sinn macht?

Dann bist Du in den Frauen-Geld-Netzen von Gisela Enders genau richtig. Hier lernst Du einen erwachsenen, realistischen Umgang mit Geld. Du schaust Dir Deinen Status-Quo an, legst ambitionierte Ziele für ein Jahr fest und arbeitest an diesen. Die Gruppe und Gisela begleiten Dich dabei, gerade wenn Du auf dem Weg Blockaden entdeckst und sich das Leben anders entwickelt, als Du denkst.

Jede Gruppe wird von Gisela zusammengestellt. Dabei werden Donaldas und Dagobertas in zwei verschiedene Gruppen gefasst, also eher die, die von null oder aus dem Minus starten und die, die schon ein bisschen was gespart haben, aber dieses Geld systematischer investieren und anlegen wollen. Sowie eine Gruppe zusammen ist, wird gemeinsam ein Starttermin gesucht, an dem alle kennen. In Berlin ist dies ein ganzer Tag, bei den Online-Gruppen sind es zweimal drei Stunden. Die weiteren Termine zum Check-in und für Folgeübungen finden alle zwei Monate statt und dauern etwa zwei bis drei Stunden. Dazwischen gibt es je nach Bedarf für jede Teilnehmerin ein Einzelcoaching mit Gisela.

Melde Dich jetzt gleich zu einem kostenlosen Kennenlerngespräch für die Frauen-Geld-Netze an. 

Was ist für Dich drin?

  • Du erfährst viel zum Thema Geldbildung, Steuern, Finanzanlagen und Bewertung von Chancen und Risiken.
  • Du arbeitest das ganze Jahr an Deinen individuellen Geldziel.
  • Du wirst sanft gezwungen, auf die eigenen Geldthemen immer wieder zu schauen und vielleicht verborgene Blockaden zu entdecken.
  • Du tauschst Dich immer wieder mit gleichgesinnten Frauen aus.
  • Du erhältst regelmässig Informationen, Aufgaben und Übungen, die Du auch von zu Hause machen kannst und sollst.

Was sagen Teilnehmerinnen?

Doris Peschelt berichtet aus dem aktuellen Frauen-Geld-Netz Donalda:

Dipl.- Psych. Anja Wermann:

„Auch als Psychologin kann es natürlich Themen geben, mit denen frau selbst auf Kriegsfuß steht. Bei mir waren es bislang die Finanzen. Darum habe ich mich 2017 für die erste Runde des Frauen-Geld-Netzes in Berlin angemeldet. Mir haben besonders die Zielsetzung zu Beginn des Jahres sowie die regelmäßigen Treffen im Laufe des Jahres geholfen, um auf Kurs zu bleiben und meine Scheu vor dem Geldthema abzulegen. Mir ist klar geworden, dass mein Umgang mit Geld mit meinem eigenen Selbst-Wert-Gefühl zusammenhängt, der Frage, was ich verdiene (durchaus doppeldeutig gemeint – sowohl als Stundensatz als auch als Mensch). Mir hat außerdem die Arbeit mit Glaubenssätzen gefallen sowie Giselas direkte und humorvolle Art. Ich kann das Frauen-Geld-Netz allen Frauen empfehlen, die endlich ein gutes Verhältnis zu Geld bekommen und sich auch persönlich weiterentwickeln möchten.“

Kathrin Endres, Künstlerin:

„Das Frauen-Geld-Netz war sehr hilfreich für mich in diesem Jahr.

Vor allem auch was das Thema Rente betrifft!

Bislang konnte ich einige der Ideen umsetzen: Payyourself first und ein extra Konto dafür.

Ich mag die Struktur der regelmäßigen Treffen und Deine Begleitung. Das Thema Finanzen hat immer auch mit der Grundstruktur meiner selbständigen Arbeit zu tun, diese weiter zu optimieren um die gewünschten Einnahmen zu erzielen werde ich weiterhin im Auge behalten.

Vielen Dank für Deine Begleitung, ich denke, eine Verlängerung im nächsten Jahr macht großen Sinn!!!“

Was ist Dein Investment?

Ein Jahr mein geballtes Wissen, ein reger Austausch mit anderen, an ähnlichen Themen interessierten Frauen – dafür lohnt es sich Zeit und Geld zu investieren!!!

Der Jahrespreis beträgt 990,- €. (Bei Ratenzahlung 1.050,- €, frag nach dem Ratenplan).

Es sollen möglichst viele Frauen die Gelegenheit haben, an den Frauen-Geld-Netzen teilzunehmen. Frauen, die weniger als 1.000 € im Monat zur Verfügung haben, können 30% des Endpreises abziehen. Frauen, denen es auch welchen Gründen sonst schwer fällt, dürfen 15% abziehen. Nur bei denen machen wir es im Geld-Netz zum Thema. Gisela möchte gerne wissen, warum Sie sich und Ihrer Geld-Wertschätzung 15% weniger Wert sind.

Buche jetzt Dein kostenloses 20-minütiges Vorgespräch, um alle Fragen mit Gisela zu klären.