Gisela Enders

Ich bin Gisela Enders, Autorin, Trainerin und Geldcoach. Geld fasziniert mich seit vielen Jahrzehnten. Als ein Mittel, um damit die Welt besser zu machen. Und nicht gieriger – deshalb werdet ihr auf diesen Seiten nirgends Versprechen von zig stelligem Reichtum finden. Ich habe bereits als 12 jährige selbständig Basare organisiert, um unsere Bastelarbeiten zu verkaufen. Der Erlös ging an ein Kinderheim in Indien. Meine Freundinnen konnten toll basteln, ich habe den Basar beworben, die Preise festgelegt und notfalls hart verhandelt. In meiner ersten richtigen Stelle als Bundesgeschäftsführerin der BUNDjugend habe ich viel Geld beantragt und eingeworben. Mit dem Ziel möglichst vielen jungen Menschen Aktivitäten im Umweltschutz zu ermöglichen und gemeinsam die Welt zu retten. Seit 10 Jahren bin ich nun als selbständige Coach und Trainerin unterwegs. Geld hat bei meinen Klienten immer auch eine Rolle gespielt, seit etwa vier Jahren habe ich mich immer mehr auf Geldthemen spezialisiert.

Klunkerchen ist ein Sprachrohr meiner Arbeit und meiner Gesprächspartnerinnen. Wir haben es gemeinsam mit dem Verein Menschen voller Energie e.V. entwickelt, dessen Vorsitzende ich bin und weil wir in diesem Verein Bildungsangebote entwickeln, die wir selbst gerne anbieten, bietet der Verein zunehmend Geldbildung an. Hier tauschen wir uns aus, über Anlagestrategien, Altersvorsorge, Schulden, Konsumwünsche, Erbe, Geldregelungen bei Scheidung und vieles mehr. So verschieden die Frauen, so unterschiedlich ihre Geldthemen. Damit möglichst viele andere Frauen von den Entwicklungen und Erfahrungen profitieren, kommen sie hier auf Klunkerchen auch zu Wort. Zum Teil schreiben sie selbst, zum Teil gebe ich Ihnen meinen sprachlichen Ausdruck und wandle die Situationen so ab, dass weiterhin die Leserin von den Erfahrungen profitieren kann, die Privatsphäre aber gewahrt bleibt. Denn nicht jede Frau redet gerne öffentlich über Geld.  Auf diesem Blog berichten zunächst drei Frauen über ihre Geldgedanken und – Strategien. Dabei handelt es sich um keine Empfehlungen zur Nachahmung. Möglicherweise zur Inspiration. Von Laie zu Laie.

Die Damen, die mich mit ihren Themen begleiten, stellen sich hier vor.