Die neuen Frauen-Geld-Netze 2018

die-neuen-frauengeldnetzwerke

Heute ging das letzte Frauen-Geld-Netz 2017 zu Ende. Über ein Jahr haben sich vier Frauen immer wieder getroffen und haben gemeinsam an ihren Geldzielen 2017 gearbeitet. Jede Frau hatte ihr eigenes Flipchart, mit den Zielen, die sie Anfang des Jahres aufgeschrieben hatte und vielen Kärtchen mit den Fortschritten im Laufe des Jahres. Wie  schön nach 12 Monaten solche Fortschritte zu sehen!

Natürlich sind nicht alle Ziele 100% umgesetzt worden. Manche haben sich verändert, manche erledigt und manche wurden übererfüllt. Alle haben festgestellt, dass sie nie so stringent am Thema Geld drangeblieben wären, wenn es die Gruppe nicht gegeben hätte.   Spaß gemacht hat es außerdem.

2018 wird es wieder Frauen-Geld-Netze geben. Auf besonderen Wunsch von einigen Frauen aus ganz Deutschland gibt es diesmal auch Online-Netze. Das Prinzip ist immer gleich: Am Anfang gibt es Geldbildung, je nach Bedarf passgenau für das jeweilige 4er Team. Dann treffen wir uns für einen Tag in Berlin (bei der puren Online-Gruppe gibt es die Aufgaben in mehreren Telesessions) und legen dort die Jahresziele zum Thema Geld fest. Jede Frau für sich, passend für die eigene Situation. Im Laufe des Jahres kommen wir immer wieder zusammen und überprüfen gegenseitig, wie weit jede Frau ist. Wenn es nicht funktioniert, schauen wir genauer hin. Besonders mit dem Schwerpunkt in diesem Jahr, dem Aufspüren von Glaubenssätzen. Denn das zeigt sich in meiner Arbeit immer wieder. Wenn ein Glaubenssatz im Hintergrund aktiv ist, der beispielsweise sagt „Schuster, bleib bei Deinen Leisten“, dann wird der Schritt einer großen Unternehmung schwer werden. Hier gehen wir neugierig auf die Suche, graben unterbewusste Muster aus und lösen sie auf.

Bis zum 24.12. gibt es für alle Frauen-Geld-Netze 2018 Frühbucherrabatte. Früh anmelden lohnt sich eh, weil die Plätze sehr begrenzt sind. 

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*