Es gibt leider nicht viele Kinderbücher, die Kindern auf spannende Weise erklären, wie unser Geldsystem funktioniert. Anna Prinz hat nun einen Roman für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren herausgebracht, der neben einer spannenden Geschichte von Joscha – in der natürlich Geld, in dem Fall als Makrone, eine Rolle spielt – auch immer wieder in kleinen kurzen Sachtexten erklärt, warum unser Geldsystem genau so funktioniert. Ich habe das Buch mit Freude gelesen, besonders die vielen wunderbaren Bilder, die es im Buch gibt, die aber auch aufgrund der Beschreibungen in meinem Kopf entstanden sind, machen das Buch zu viel mehr als nur zu einem Sachbuch. So soll es ja auch sein. Denn welches Kind würde ein Sachbuch über Geld lesen? Ein spannender Roman ist gefragt. Ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang und vielen spannenden Figuren. Der Klappentext beschreibt das Buch folgendermassen:

Arm wie eine Kirchenmaus. Das ist der zwölfjährige Joscha Pietsch, der aus dem Kinderheim abhaut, weil die Erzieher ihm seinen einzigen Freund, einen kleinen Terrier-Mix namens Cäsar, wegnehmen wollen. Fortan lebt der Junge auf der Straße und schlägt sich mit Diebstählen mehr schlecht als recht durch. Ständig hört er, er wäre »Abschaum« und »aus ihm werde ja doch nichts«. Als er nach einem Raubzug mit Cäsar auf einem Hügel auf das Reichenviertel hinabsieht, fasst er einen Entschluss: »Cäsar, eines Tages werden wir auch so leben!«
Ein Wunsch, der Wirklichkeit werden soll — denn schon wenig später erscheint ein goldener Fuchs, der Joscha in eine phantastische Welt mitnimmt … und ihn seinem Ziel ein Stückchen näher bringt!

Begleite Joscha Pietsch von ganz unten nach ganz oben — ein Bildungsroman, der erklärt, was »Geld« ist, warum es existiert, wieso wir es brauchen und wie es funktioniert. 

Anna Prinz, die Autorin, wurde 1990 im verschneiten Novosibirsk in Sibirien geboren. Bereits 1991 ging es nach Deutschland, wo sie seither in Erlangen und Darmstadt gelebt hat. Heute lebt sie in Heidelberg, wo sie auch ihren Masterabschluss in Mathematik erlangt hat. Als Co-Autorin bloggt sie unter www.finanziell-frei-mit-30.de von Dominik Fecht.

Ich gebe dem Buch 5 Makronen, weil ich die eigentliche Geschichte mit Joscha spannend und manchmal sehr witzig fand, es viele Phantasiebilder in meinem Kopf gebaut hat, die echten Bilder wunderbar sind und Geld in seiner Basisfunktion gut erklärt wird. Es kann aktuell hier bei Amazon bestellt werden.

Inhalte werden geladen
Newsletter

JETZT DIE NEUSTEN ARTIKEL LESEN:

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Erben
Gisela Enders - Coach

Eine ungewöhnliche Einkommensquelle

Wieder gibt es eine Blogparade, diesmal zu Einkommensquellen 2021. Ich habe einen Augenblick über das Thema nachgedacht, welchen Tipp, welche neue Quelle ich mir in diesem Artikel genauer anschauen möchte. Quellen haben glücklicherweise nichts mit Verdienst zu tun, eine Quelle sprudelt aus dem Boden und

Mehr Lesen »
Allgemein
Gisela Enders - Coach

Die sichere Geldanlage 2021

Die Geldhelden haben mich über einen Beitrag zur sicheren Geldanlage 2021 gebeten. Und gerne teile ich dazu im Rahmen dieser Blogparade meine Gedanken: Wir wünschen uns dies alle, eine kalkulierbare, sichere Geldanlage. Natürlich soll sie sich möglichst gut entwickeln. Genauso wie wir uns möglichst ein

Mehr Lesen »
Allgemein
klunkerchen

Ich erbe, also arbeite ich!

Diese Woche hat die ZEIT sich mit dem Thema Erben beschäftigt. Mit der Frage, wie gerecht erben ist. Natürlich ist erben nicht gerecht, so wie es in meinen Augen nie eine stabile Gerechtigkeit geben kann. Höchstens das Streben nach Ausgleich und das Streben nach der

Mehr Lesen »
Allgemein
Gisela Enders - Coach

Die liebe Konsequenz

Sie verfolgt mich schon mein ganzes Leben. Die liebe Konsequenz bei der Nachhaltigkeit – hier bei der nachhaltigen Geldanlage. Zum einen die, die ich gerne selber leben möchte. Zum anderen die, die mir von meinen Mitmenschen vermeintlich abverlangt wird. Zu beiden möchte ich meinen Umgang

Mehr Lesen »
Allgemein
Monika Mann

Frugalismus – ein neues Buch von Maximilian Alexander Koch

Eine Buchbesprechung von Monika Es hat eine Weile gedauert, bis ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Denn das Buch “Frugalismus” von Maximilian Koch ist wirklich sehr umfangreich. Auf knapp 400 Seiten beschreibt er sehr viele Aspekte des Frugalismus. Es um Sparen, sehr viele unterschiedliche

Mehr Lesen »
Geldmuster
Gisela Enders - Coach

Slow business – wie geht das für mich?

Heute schreibe ich mal wieder etwas persönlicher: Corona hat mich verstärkt in die Online-Welt gespült. Und ich habe viele tolle Dinge entdeckt. Viel gelernt, viel ausprobiert. Beides ist immer noch voll im Gange. Und ich entdecke Widerstände beim lernen und noch mehr beim umsetzen! Widerstand

Mehr Lesen »
0
Würde deine Gedanken lieben, bitte kommentieren.x
()
x